Fachtag „Resilienz fördern – den Beratungsalltag meistern“

Ort:         Erfurt (LIGA-Geschäftsstelle, Gemeindezentrum)

Arnstädter Straße 50 (Eingang Humboldstraße)

99096 Erfurt

Datum:     Mittwoch, 03. Juli 2013

 

Veränderte Anmeldefrist: 13.06.2013 

 

Beratungsfachkräfte in sozialen Einrichtungen stehen immer stärker in einem Spannungsfeld zwischen Arbeitsalltag, privaten Herausforderungen und Gesundheit. Durch Stress und Überlastung kann die psychische Widerstandsfähigkeit bzw. Resilienz beeinträchtigt werden. Der Fachtag beleuchtet Arbeitsbedingungen in der professionellen Beratung und gibt Tipps und Anregungen, wie tägliche berufliche Herausforderungen bewältigt werden können.

 

 

Gesetzentwurf zur Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens und zur Stärkung der Gläubigerrechte

Nach über 10 Jahren hat der Deutsche Bundestag am 16.05.2013 eine Reform des Insolvenzrechts verabschiedet, die zum 01.07.2014 in Kraft treten soll. Neuerungen sind u.a.:

  • Restschuldbefreiung nach 3 Jahren, wenn mindestens 35% der Gläubigerforderungen und die Verfahrenskosten beglichen werden,
  • Aufgabe des Abtretungsvorranges gem. § 114 InsO,
  • Ausweitung der ausgenommenen Forderungen um Unterhaltsansprüche und Forderungen des Finanzamtes

Pressemitteilung des BMJ:

http://www.bmj.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2013/20130517_Neue_und_schnellere_Wege_zur_Restschuldbefreiung_Staerkung_der_Glaeubigerrechte.html

Gothaer Wohnungsbaugesellschaft hilft Mietschuldnern in Zusammenarbeit mit Schuldnerberatungsstellen

Die Sozialarbeiterin Susann Dachrott berät Personen mit Mietschulden bei der Baugesellschaft. Bereits 745 Mieterinnen und Mieter haben sich verschuldet. Allein im März diesen Jahres kamen 61 neue hinzu. Frau Dachrott bietet Gespräche an, begleitet auf Ämter und hilft beim Ausfüllen von Anträgen. Besonders junge Menschen, die in ihrer ersten Wohnung leben, verschulden sich häufiger, da sie die anfallenden monatlichen Nebenkosten unterschätzen würden.

 

zum Weiterlesen: http://gotha.thueringer-allgemeine.de/web/lokal/leben/detail/-/specific/Sozialarbeiterin-will-Mietschuldnern-aus-der-Misere-helfen-722341642

Armutsbericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes

In dem aktuellen Armutsbericht 2012 wird deutlich, dass die Armutsgefährdungsquote seit 2006 stetig zugenommen hat und sich mit 15,1% auf dem Höchststand seit der Wiedervereinigung befindet. Thüringen steht im Ranking der Bundesländer zur Armutsgefährdungsquote auf Platz 10 mit 16,7% im Jahr 2011.

 

Der Bericht kann kostenlos heruntergeladen werden:

http://www.der-paritaetische.de/index.php?eID=tx_nawsecuredl&u=0&file=fileadmin/dokumente/2012Armutsbericht/a4_armutsbericht-2012_web.pdf&t=1368165879&hash=c10f59a328edf3d24190c0bb32d78e4a446c4eba

Kontakt

LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Thüringen e.V.
 
Fachberatungsstelle
Arnstädter Straße 50
99096 Erfurt
Thüringen
 
Tel:       (0361) 74438-120 bis 122
Fax:      (0361) 74438-123
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!